Sie sind hier: Startseite » AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Als Grundlage aller Geschäftsbeziehungen gelten ausnahmslos die Geschäftsbedingungen der Eveline Mürbauer Ges.m.b.H. sowie die österreichischen Gesetze.

Alle Verträge und Vereinbarungen bedürfen der Schriftform, mündliche Absprachen werden nicht anerkannt. Einwendungen oder Forderungen Dritter, die nicht Vertragspartner sind, werden nicht anerkannt. Gerichtsstandort ist Wien.

Normen werden anerkannt, wenn diese sich im Speziellen auf die Sonnstrahl Flächenheizung und die damit verbundenen Produkte beziehen und für diese eigens geschaffen wurden.

Fremdnormen, die nur ähnlich sind oder sich auf andere Produkte, Techniken beziehen, werden nicht anerkannt und gelten im Streitfall als ausgeschlossen und nicht anwendbar mit Ausnahme der ÖNORMEN, ÖVE und CE Normen.

Allen von uns gelieferten Waren liegen Verlegeranweisungen bei, die unbedingt zu befolgen sind. Für Schäden, die durch unsachgemäße Handhabung, Leichtsinn, Fahrlässigkeit wissentlich oder durch Unwissenheit entstehen, leisten wir keinen wie immer gearteten Schadenersatz, auch nicht gegenüber Dritten. Im Bedarfsfall wenden Sie sich an fachkundige Firmen oder fachkundiges Personal.

Gelieferte Ware ist sofort auf offene Mängel zu überprüfen. Für Waren, die bereits weiterbearbeitet wurden oder Gebrauchsspuren aufweisen, können wir offene Mängel nicht mehr anerkennen.

Im Falle einer berechtigten Mängelrüge wird nur Ersatz für die bemängelte Ware geleistet, für darüber hinausgehende Schäden, z. B. Zeitverlust oder sonstige damit verbundene Unannehmlichkeiten und Schäden, leisten wir keinen wie immer gearteten Schadenersatz, auch nicht gegenüber Dritten.

Bei berechtigter Mängelrüge ist die Ware an uns zu retournieren, die Sendeform ist mit uns schriftlich zu vereinbaren (Schadensminimierung). Hinsichtlich einer Gewährleistung wird diese nur am Firmenstandort in Wien 1150 durchgeführt. Anfallende Transport- und Verpackungskosten werden Ihnen bei berechtigter Mängelrüge von uns rückerstattet. Eine Preisminderung wegen Mängel wird nur dann gewährt, wenn dem Unternehmen eine angemessene Frist zur Verbesserung oder Nachtrag der fehlenden Leistung gewährt wurde.

Als fachkundig oder als Sachverständige anerkennen wir nur jene, die nicht nur mit der Sache vertraut sind, sondern auch permanent mit Sonnstrahl Produkten arbeiten (in der Handhabung erfahrenes, geübtes Fachpersonal – Meister). Sachverständige oder selbst ernannte Experten, die sich ihr Wissen nur am Schreibtisch erworben haben oder glauben zu wissen, lehnen wir im Streitfall auf jeden Fall ab.

Geheime, auf einem Plan bzw. bei einer Besichtigung nicht erkennbare Mängel, unvollständige Bauangaben finden keine Berücksichtigung und führen daher auch zu keiner Mängelrüge oder Schadenersatzanspruch. Alle in Kostenvoranschlägen angeführten Werte beruhen auf Erfahrungswerten und auf Ihren Angaben, die wir nicht näher überprüfen und daher aus diesem Titel einen Schadenersatz ausschließen. Gelieferte Produkte entsprechen dem ÖVE (Österr. Vorschr. entspechend)Ausgewiesene Werte in einem Kostenvoranschlag sollen lediglich als Überblick dienen. Irrtum vorbehalten. Kostenvoranschläge sind unverbindlich und beruhen auf Ihren Angaben.

Es wird übereinstimmend und einvernehmlich zur Kenntnis genommen:

Einer Vertragsauflösung wegen Sinneswandel, Unkenntnis oder Irrtum eines bereits erteilten Auftrages können wir nicht zustimmen. Ein Rücktritt vom Vertrag kann binnen 1 Woche nur dann erfolgen, wenn die Bestellung nicht in unseren Geschäftsräumen oder nicht auf einer Messe erfolgt ist.

Storno: Im Falle einer Stornierung, egal, aus welchem Grund diese erfolgt, werden bei einem bereits erteilten Auftrag 20 % des Auftragswertes plus der in Österreich gültigen 20 % MwSt. ausnahmslos in Rechnung gestellt. Ausgenommen ist die einvernehmliche Stornierung dann, wenn dies für uns zu einem erheblichen Schaden führen würde, z. B. durch die Beschaffung von Großmengen an Klebstoffen, die ein Ablaufdatum haben oder Maßanfertigungen sind.

Waren, die bereits bearbeitet oder zugeschnitten sind, werden zu 100 % in Rechnung gestellt.

Arbeitsleistung und Materialien, die im Kostenvoranschlag oder einer Aufstellung nicht enthalten sind, jedoch zur Ausführung gelangen, werden

a) wenn dieses aus irgendeinem Grund unumgänglich ist und bei der Besichtigung oder Besprechung nicht vorhersehbar, erkennbar, unbewusst war oder

b) wenn diese schriftlich als Zusatzauftrag während der Auftragsausführung erteilt werden

zum ortsüblichen Preis (Firmenstandort) in Rechnung gestellt.

Bei Zahlungsverzug kommen 14 % Zinsen p. a. sowie alle Kosten und Nebenkosten zur Verrechnung.

Liefertermin: Wenn kein Termin vereinbart ist, sind Lieferwünsche und Abruftermin zeitgerecht schriftlich oder telefonisch bekanntzugeben. Wir werden nach Möglichkeit auf Ihre Wünsche eingehen.

Wir behalten uns vor, vom Vertrag zurückzutreten und Stornogebühr sowie Schadenersatz für den Restauftrag zu verrechnen, wenn die Zahlung nicht pünktlich erfolgt.

Eigentumsvorbehalt: Alle Waren und bearbeitete Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

Bei Terminausfall durch höhere Gewalt, Erkrankung von Personal o. ä. wird kein wie immer gearteter Schadenersatz geleistet (Ersatztermin).

Bei Auftragserteilung bitten wir Sie, die jedem Kostenvoranschlag beiliegenden Durchschläge zu verwenden und diese uns unterzeichnet zu retournieren.

Nichtgewünschte Positionen streichen Sie bitte oder korrigieren diese gut erkennbar.

Zahlungsform Inland: diese ist Vertragsbestandteil, ein Zahlungsziel kann nicht akzeptiert werden. Bei Auftragserteilung 1/3 akonto, Rest netto Kassa bei Übernahme der Ware bzw. der Dienstleistung.

Zahlungsform Ausland: diese ist Vertragsbestandteil, ein Zahlungsziel kann nicht akzeptiert werden. Beträge bis € 1500,– nur gegen Vorauskasse. Für Summen über € 1500,– 1/3 akonto, Rest über Bankgarantie bzw. Akkreditiv. Der Restbetrag ist dann auszubezahlen, wenn wir den Sendeschein der Spedition oder ÖBB (Frachtschein) bestätigt der Bank vorlegen.

Optionsauftrag: Bei Erteilung eines Optionsauftrages zahlen Sie nur € 500,00 als Einsatz und wir garantieren Ihnen 1 Jahr die im Kostenvoranschlag angeführten Preise als Fixpreise (Details im Kostenvoranschlag). Sie haben dadurch die Möglichkeit, die Ware raumweise abzurufen; mit letztem Abruf wird der Einsatz (akonto) aufgelöst.

Alle Abrufe sind bei Übernahme netto Kassa zahlbar (Zahlungsform Ausland siehe oben Vorauskasse).

Versandkosten und der damit verbundene Verpackungsaufwand gehen zu Lasten des Auftraggebers; die Rechnung wird in diesem Fall in Inland per Nachnahme eingehoben. Sendungen außerhalb Wiens werden über die ÖBB oder Spediteur durchgeführt. Ausland wie oben, bei einem Warenwert von über 500,00 € erfolgt die Lieferung frei Haus innerhalb der EU, bei Lieferungen an Inseln in Griechenland, Spanien, Portugal, Deutschland usw. tragen wir 50 % der Frachtkosten.

Bauaufsicht und Detailplanung werden auf Wunsch gegen Kostenersatz durchgeführt, diese ist separat zu vereinbaren. Die Optionsmöglichkeit entfällt bei Einzelräumen und Kleinflächen bzw. Mindermengen.

Sonnstrahl® Eveline Mürbauer Ges.m.b.H. A 1150 Wien, Goldschlagstraße 52. Firmenbuch Nr. 91092i HG. Wien. UID Nr. AUT 37405606

Homepage www.sonnstrahl.at E-Mail mail@sonnstrahl.at

Telefon und Fax 0043 1 9859580