Sie sind hier: Startseite » Sonnstrahl-Blog » Passivhaus

Passivhaus, der Renner? Wien, Kamelweg 10

Angepriesen wurde das Passivhaus folgendermaßen: super behaglich, energiesparend, für Allergiker geeignet usw. Ja, solche Objekte sind begehrt, beliebt, gesucht – aber?

Wenn dieses „aber“ nicht wäre.

Wie immer steckt der Teufel im Detail. Wenn da nicht die Kleinigkeiten wären, die einem die Freude komplett vermiesen – wie zum Beispiel, dass die mechanische Belüftung nicht so recht funktioniert und dies infolge zu Schimmelbildung führt.

Die Behebung dieses Zustandes erfolgte so, dass am Dach Zusatzexhauster eingebaut wurden. Der Lärm dieser Geräte war, wie zu erwarten, für die Bewohner mehr als unangenehm.

Energiesparen existiert nur in der Fantasie der Errichter der Anlage. Gut, die Energiekosten halten sich anscheinend in Grenzen. Was sich die Bewohner hingegen nicht leisten können, sind die Erhaltungskosten der technischen Anlage, die haben es nämlich in sich.
So gesehen verzichte ich gerne auf ein Passivhaus/Wohnung.
E. M.